Religionsunterricht

Ab zweiter Klasse. Alle zwei Monate. An vier Nachmittagen, an einem Samstagmorgen und am darauf folgenden Sonntag mit einem selbst gestalteten Gottesdienst überbrückt der Unterricht die Schwierigkeiten einer Diasporagemeinde.

Jeweils ein ganzer Jahrgang – zum Beispiel: vierte Klasse – besucht gemeinsam den Unterricht. Solidarische Fahrgemeinschaften werden von den auswärtigen Eltern selbst gebildet. In unseren kirchlichen Räumen werden am ersten Nachmittag der zweiten Klasse nach der Begrüssungsphase Gruppen mit acht bis elf Kindern gebildet, die dann für mehrere Jahre beieinander bleiben. Jede Gruppe hat eine eigene Katechetin. Es gibt Zvieri, am Samstag sogar Mittagessen. Und es entsteht mit der Zeit auch eine Art Gruppengeist.

Die Schulen geben an den Unterrichtsnachmittagen unsere Schüler/innen frei. Für die siebte Klasse wird zur Zeit eine andere Möglichkeit gesucht. Kantischülerinnen der ersten Klasse sind von unserem Unterricht befreit, besuchen aber einen eigenen – ökumenischen – Unterricht.

Der Präparandenunterricht (achte Klasse) und der Konfirmandenunterricht (neunte Klasse) finden mehrheitlich am frühen Abend, aber auch mal am Mittwochnachmittag oder am Samstagmorgen statt.

Verbindlichkeit Religionsunterricht

Anmeldeformular für den kirchlichen Unterricht

Termine Religionsunterricht 2017/2018

Kontaktadressen:

  • Unterrichtspfarrer:
    Christoph Thiel
  • Unterrichtsbeauftragte:
    Marianne Gottier
    Rosengartenstrasse 26
    6280 Hochdorf
    041 910 02 52